Frank Argos

Ich lernte Frank über die Indie-Autoren kennen. Eigentlich wollte ich ein Buch (Mayabrut) von Ihm zum Rezensieren. Er war allerdings der Meinung, das Buch sei schon zu alt und eine Rezension darüber lohne sich nicht für meinen Blog. Da fing ich an mir Gedanken über die Indie-Autoren zu machen. Ich sah dass dort viele gute Bücher geschrieben werden, aber teilweise zu Spottpreisen auf den Markt kommen und ich hatte die Idee diese Autoren bekannt zu machen. Nach einigen Mails hatte ich Frank auf meiner Seite, den ich als erstes Opfer  ausgesucht hatte. Deshalb ist er heute der Indie-Autor den ich hier vorstellen werde und hoffe es werden noch einige nachfolgen.

HOME - FrankArgos

Der unter dem Pseudonym Frank Argos schreibende Autor wurde 1962 in Cottbus, in der Nähe des Spreewaldes geboren. Dort absolvierte er eine Ausbildung in einem metallurgischen Beruf. In der Nachwendezeit qualifizierte er sich über ein Fernstudium zum Industriemeister.

Nach TV-Dokumentationen über die Kultur der Maya und den kolumbianischen Smaragdmogul Victor Carranza entstand im Jahr 2007 die Idee zu seinem Romandebüt „MAYABRUT“.

Erste unbefriedigende Schreibversuche begannen. Es folgten ein Fernlehrgang an einer Hamburger Schreibschule und die Mitarbeit in literarischen Gruppen und Foren. Der Roman MAYABRUT erschien im Dezember 2012 bei Amazon und erfreute bisher viele Leser.

Im Jahr 2013 stieß der Autor in den unendlichen Weiten des Internets auf neuwertige Erkennungsmarken und deren Händler Martin Harms. Es war einer jener seltenen Zufälle, der sich als Glücksfall erweisen sollte. Denn der nun folgende rege Gedankenaustausch mit Martin Harms führte zur Grundidee des Horror-Thrillers BLUTIGE MARKEN, der 2014 bei Amazon erschien.

Unter dem Arbeitstitel RASPUTINS SCHATTEN begann im selben Jahr die Arbeit am nächsten Roman, der im Genre Medizin-Thriller angesiedelt ist.

Der Auslöser war diesmal ein YouTube-Clip über einen sowjetischen Chirurgen, der weit vor dem weltberühmten Herzchirurgen Christiaan Barnard, die erste Herztransplantation bei einem Warmblüter durchgeführt hatte.

„Berühmt“ wurde dieser sowjetische Chirurg jedoch vor allem durch eine von ihm an Hunden erprobte Operations-Methode, die Frankensteins Visionen in den Schatten stellt.

Als Erscheinungstermin für RASPUTINS SCHATTEN ist der Spätsommer 2015 geplant. Als Aperitif bietet der Autor allen Lesern der LESERWELT den Entwurf des Covers und des Klappentextes an.

Hier gehts zum Interview mit Frank

Hier die Links zu den Klappentexten, Cover und Rezensionen

Klappentext

Mayabrut

Blutige Marken

Rasputins Schatten

  

Rezension

 Mayabrut   

Blutige Marken

Rasputins Schatten (so bald ein vorab Exemplar da ist)

Advertisements

Eine Antwort zu “Frank Argos

  1. Pingback: Indie Autoren die Erste | leserwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s