Leseeindruck zu „Henry Hunter jagt den UrVampir“

91mnwbezzpl
Titel: Henry Hunter jagt den Urvampir
Verlag: Knesebeck Verlag
Seiten: 240
Preis: 14.95€
Autor: John Matthews
Kinderbuch

Mein Eindruck
Ich bin eigentlich kein Freund von Kinderbüchern, aber der Titel hatte mich neugierig gemacht und ich würde von der Leseprobe überrascht (positiv).
Das ist ein Buch für Kids, die man heute nicht mehr mit Grimms Märchen an ein Buch bringen kann. Es muss heute schon um Vampire, Dämonen oder Hexen gehen, dann fangen Sie wieder das Lesen an.

Leseprobe
Hier trifft Dolf auf Henry Hunter. Das passiert in der Schule St.Grimbola, Schule für außergewöhnliche Jungen. Henry hängt am Fenstersims des Direktors und Dolf muss ihn mit einer Leiter aus dieser Misslichen Lage befreien. Henry hat ein Artefakt aus dem Büro des Direktors gestohlen.
So mehr wird nicht erzählt, sondern den Rest bitte selber lesen. Nur noch soviel, das ganze erzählt Dolf und es ist mit Holmes und Dr. Watson zu vergleichen.

Fazit
Ein Buch nicht nur für Kids, sondern auch für Jung gebliebene, die sich vor Fantasy nicht scheuen.
Ich hoffe, das ich das Buch bekomme, sonst kommt es bei mir auf die Wunschliste.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Jugend, Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s